Warum Staging

Warum Homestaging?

Prozentuale Entscheidungen zwischen Mann und Frau

 

Wussten Sie, dass 75% aller weiblichen und immerhin 65% aller männlichen Interessenten direkt und innerhalb der ersten Sekunden nach dem Betreten einer Liegenschaft sich emotional FÜR oder gegen diese entscheiden? Dies liegt daran, dass generell alle (Kauf)-Entscheidungen durch Empfindungen in unserem Unterbewusstsein stark beeinflusst werden. Bewusst oder unbewusst: der Interessent spürt vom ersten Augenblick an, ob er sich in der Immobile wohlfühlen wird. Und diese positiven Gefühle werden beim HOME STAGING durch den gepflegten Gesamtzustand der Liegenschaft und die helle, harmonische und neutrale Einrichtung erzeugt.

Kurz gesagt: der erste Eindruck ist entscheidend.

Und aus diesem Grund sollte eine Immobilie für den Verkauf vorbereitet werden; - genauso, wie Sie beispielsweise Ihr Auto vor dem Verkauf in den bestmöglichen Zustand versetzen. Diese Tatsache kennen Sie wahrscheinlich schon, denn sie wird von Immobilien-Profies schon seit vielen Jahren im Bereich Neubau bei Musterwohnungen eingesetzt.

Umfragen unter US-Immobilienmaklern haben ergeben, dass durch Home Staging eine Verkürzung der Verkaufszeit um ein Drittel bis zur Hälfte und ein um 10 - 15% höherer Verkaufspreis erreicht werden kann.

Home Staging verhindert durch diese optimale Präsentation den langen und kostspieligen Leerstand und trägt massgeblich dazu bei, mehr Interessenten zu erreichen und den erwünschten Kauf- bzw. Mietpreis zu erzielen.

SWISS HOME STAGING - macht aus Interessenten Käufer.

Das Konzept

Das Konzept

Nicht nur im kommerziellen Bereich - wie bei der Einrichtung einer Musterwohnung (Modul 2) - kann durch die ansprechende Präsentation der Räume für die schnelle Vermittlung einer Liegenschaft gesorgt werden. Auch im privaten Bereich kann mit einem kompetenten Staging viel erreicht werden. Eine Aufgabe für Liegenschaften, in welchen noch Möbel vorhanden sind (egal ob bewohnt oder schon unbewohnt), besteht darin, die noch eingerichtete Immobilie zu „entpersonalisieren“. Das heisst, dass höchst persönliche Gegenstände des augenblicklichen oder vorherigen Bewohners gegen neutrale Möbel und Accessoires ausgetauscht werden. Diese verbleiben für die Dauer des Auftrages dann in der Liegenschaft. Je nach Vorhandenem arbeiten wir auch gerne mit einem Teil der bestehenden Einrichtungsgegenstände und kombinieren nach Bedarf mit neutralen Möbeln. So wird ein Interessent bei einer Besichtigung in seiner Vorstellungskraft unterstützt.

 

Das Konzept

 

Natürlich gehören auch weitere Aufgaben zu einem erfolgreichen Staging, wie beispielsweise die gründliche Reinigung der Liegenschaft sowie der zugehörigen Aussenbereiche und natürlich auch kleinere Reparaturen wie tropfende Wasserhähne oder schleifende Türen. Aber über diese Arbeiten muss hier nicht geschrieben werden... lassen Sie sich lieber überraschen.

Was leistet Homestaging?

Was leistet Staging

 

Durch Home Staging entsteht eine Win-Win Situation.
Wird eine Immobilie „gestaged“, so entstehen Vorteile für Verkäufer und Makler.

Der Vorteil für den Verkäufer bzw. den Vermieter liegt darin, dass seine Immobilie in einem zeitgemäss ansprechenden und neutralen Licht präsentiert wird. Der Vorteil für den Makler liegt darin, dass er mit einer gestagten Immobilie mehr Interessenten erreicht, die Immobilie in der Konsequenz mehr Interessenten vorstellen kann und diese natürlich schneller vermittelt werden kann.

Übrigens: es ergibt sich auch ein Vorteil für den Interessenten: er kann sich anhand einer neutralen Möblierung sehr einfach die Raumproportionen vorstellen und Ideen bekommen, wie seine Möbel in der Immobilie wirken werden!

Swiss Home Staging macht aus Interessenten Käufer.

 

Was leistet HOME STAGING nicht?

Was leistet Staging nicht

 

Unsere Dienstleistung beeinhaltet explizit nicht die Vermittlung von Liegenschaften. Wir sind keine Makler und stehen nicht mit diesen in Konkurrenz, sondern sind deren Partner.

Es handelt sich nicht um Fotomontage.

Wir sind kein Möbelfachgeschäft und verkaufen unsere Möbel, mit denen wir arbeiten, in aller Regel nicht. Gerne verraten wir Ihnen aber unsere Bezugsquellen.

Die SWISS HOME STAGING kaschiert keine Defizite einer Liegenschaft wie bspw. feuchte Wände oder Decken. Unsere Tätigkeit eignet sich ausdrücklich nicht dazu, um Interessenten zu täuschen.